Südfrankreich erleben
Inklusive Liveshow "Camargue-Pferde"!

Südfrankreich Rundreise

10-tägige Rundreise mit dem Bus durch die bezaubernde Landschaft Frankreichs

Kommen Sie mit uns auf eine faszinierende Rundreise durch das sonnige Südfrankreich mit seinen vielseitigen Landschaften. Mit dem Bus entdecken wir historische Städte wie Lyon, Montpellier und Avignon, mit prächtigen Bauten aus der Römerzeit. Bestaunen Sie die unberührte Natur der Cevennen und Camargue. Freuen Sie sich auf kulinarische Hochgenüsse, mildes Klima und unzählige schöne Eindrücke aus Frankreichs pulsierendem Süden.

  • Saarbrücken
  • Dijon
  • Lyon
  • Orange
  • Montpellier
  • Anduze
  • Cevennen
  • Sète
  • Narbonne
  • Arles
  • Naturschutzgebiet Camargue
  • Avignon
  • Nancy

Reisekennung: 9SAAR01

Sie interessieren sich
für diese Reise?

Abfahrtsort auswählen
Für diese Personenanzahl gibt es leider keine freien Unterkünfte
Aktionscode ist ungültig
Bitte 13-stelligen Aktionscode eingeben
Sie haben einen Gutscheincode statt eines Aktionscodes eingeben. Gutscheincodes bitte auf der nächsten Seite eingeben.
{{calc.preis | carEuroOhneNachkomma:true}} / {{calc.pax}} Personen
statt {{calc.preis | carEuroOhneNachkomma:true}}
{{calc.preis - (vm.gutschein.data.wert * calc.pax) - ((calc.preis - calc.preisPakete) * vm.gutschein.data.wert_prozent / 100 | carCeil) | carEuroOhneNachkomma:true}} / {{calc.pax}} Personen
{{calc.preis / calc.pax | carEuroOhneNachkomma:true}} pro Person
statt {{calc.preis / calc.pax | carEuroOhneNachkomma:true}}
{{calc.preis / calc.pax - vm.gutschein.data.wert - ((calc.preis / calc.pax - calc.preisPakete / calc.pax) * vm.gutschein.data.wert_prozent / 100 | carCeil) | carEuroOhneNachkomma:true}} pro Person
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Ihr Reiseverlauf

Das Besondere an dieser Südfrankreich Rundreise

  • Südfrankreich Rundreise in angenehmer Gruppengröße
  • Bequemer Transfer im 4-Sterne-Fernbus mit Zwischenübernachtungen in Saarbrücken auf der An- und Abreise
  • Deutschsprachige Reiseleitung, zu jeder Zeit erreichbar
  • PREMIUM-Ausflugsprogramm mit Bus, Glasbodenboot und Dampfzug: vor Ort fallen keine Eintrittsgelder mehr an
  • Südfranzösische Städte, Cevennen, Camargue, Pferde-Show
  • 9 x Frühstück, 2 x Abendessen
  • Entspannte Anreise über Saarbrücken - im modernen 4-Sterne-Fernreisebus

    Tag 1: Machen Sie sich bereit für eine faszinierende Reise durch das sonnige Südfrankreich. Mit einem modernen 4-Sterne-Fernreisebus beginnt Ihre Reise äußerst bequem. Wir holen Sie in Ihrer Heimatregion ab – Sie brauchen es sich nur noch in unserem Bus bequem machen. Damit die Anreise nach Südfrankreich für Sie noch angenehmer wird, haben wir auf der Hinfahrt interessante Programmpunkte für Sie vorbereitet.

    Wir legen einen Zwischenstopp in Saarbrücken ein und übernachten dort in einem 4-Sterne-Hotel: Sie checken je nach Anreisedatum in das „Victor’s Residenz“ oder das „Mercure Hotel Saarbrücken City“. Damit Sie sich zwischendurch die Beine vertreten können, starten wir mit einem Stadtrundgang in Saarbrücken, der Landeshauptstadt des Saarlands. Wir folgen den Spuren des großen Barockbaumeisters Friedrich J. Stengel und erkunden die historische und liebenswerte Stadt mit ihren architektonischen Baukünsten, die uns schon am ersten Tag das französische Flair näherbringen. Wir machen Halt an der Ludwigskirche, dem Schloss Saarbrücken und schlendern über die Alte Brücke Saarbrückens hinüber zum St. Johanner Markt. In der Innenstadt warten weitere Highlights auf uns, wie beispielsweise das wunderschöne Rathaus Saarbrückens oder die Basilika St Johann. Hier haben Sie nun genug Zeit, in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés zum Abendessen zu verweilen, bevor wir am nächsten Tag weiter nach Frankreich fahren.

  • Dijon, Lyon und Orange - geschichtsträchtiges Frankreich

    Tag 2: Nach dem Frühstück legen wir mit dem Reisebus die Strecke zwischen Saarbücken und Lyon zurück. Auf unserem Weg fahren wir durch das malerische Burgund und machen eine Mittagspause in Dijon. Die Hauptstadt des Burgunds ist vor allem für ihren hervorragenden Senf und Johannisbeerlikör, beziehungsweise dem daraus gemixten Kir Royal, bekannt. Gourmets kommen in Dijon voll auf ihre Kosten. Daneben hat die Stadt einige architektonischen Highlights zu bieten: Die Innenstadt fasziniert mit prachtvollen Patrizierhäusern aus dem Mittelalter und der Renaissance. Im Herzen Dijons befindet sich der der weitläufige Place de la Libération, der von majestätischen Bauwerken umgeben ist. Genießen Sie Ihr Mittagessen in der wundervollen französischen Stadt bis wir uns wieder in den Bus begeben und das Ziel Lyon ansteuern. Dort checken wir für eine Nacht in das 4-Sterne-Hotel „Crown Plaza – Cité Internationale“ ein.

    Tag 3: Bedienen Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel, bevor wir uns die wunderschöne Stadt Lyon anschauen. Wir versprechen Ihnen: Architekturliebhaber werden begeistert sein! Lyon ist die drittgrößte Stadt Frankreichs und blickt auf eine 2000 Jahre alte Geschichte zurück. Die Altstadt Lyons zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Entlang der Rhône und der Saône entdecken Sie wunderschöne historische Bauten, wie die Notre-Dame de Fourvière, die auf dem gleichnamigen Hügel thront. Lassen Sie uns gemeinsam durch das größte Renaissanceviertel Europas, am Fuße des Fourvière-Hügels, schlendern. Dort erhebt sich die Kathedrale Saint-Jean-Baptiste, die mit ihrer gotischen Baukunst besticht. Sie möchten auch die Kulinarik der Franzosen entdecken? Dann lassen Sie sich die Markthalle von Paul Bocuse nicht entgehen. Dort finden Sie alles, was der Gaumen begehrt in exklusiver Qualität – von Brioche, frischen Austern und Camembert über Baguette, Macarons und leckeren Tartes.

    Nachdem wir unseren Stadtrundgang in Lyon beendet haben, machen wir es uns in unseren Reisebus bequem und fahren weiter in Richtung Montpellier.

    Wir legen einen Zwischenstopp in Orange ein – eine Stadt, in der die Römer noch heute sichtbare Spuren hinterlassen haben und die als Tor zur Provence gilt. Wir machen Halt am Amphitheater in Orange. Dieses wurde im ersten Jahrhundert nach Christus erbaut und gilt bis heute als eine der am besten erhaltenen antiken Bühnen der Welt. Bei unserer Besichtigung erfahren Sie die Geschichte des Amphitheaters. Ebenfalls beeindruckend und ein beliebtes Fotomotiv: Das imposante Stadttor von Orange. Es ist 19 Meter lang, 18 Meter hoch und 8 Meter breit und besteht aus drei Bögen.

    Die Fahrt geht weiter nach Montepellier, wo wir für 5 Nächte in das 4-Sterne-Haus „Crown Plaza Montpellier-Corum“ einchecken. Lassen Sie erste Eindrücke Montpelliers während Ihres individuellen Abendessens auf sich wirken.

  • Montpellier & Cevennen – die drei Grazien und Fahrt mit dem Dampfzug
    inklusive Dampfzug-Fahrt

    Tag 4: Sie genießen Ihr Frühstück im Hotel, bevor wir uns auf den Weg machen, die wunderschöne Mittelmeerstadt zu erkunden. Das geht hier besonders gut zu Fuß, da Montpellier mit einer großen Fußgängerzone geradezu zum Umherschlendern einlädt. Gemeinsam schauen wir uns die Highlights in Montpellier an. Auf dem Place de la Comédie erleben Sie das südfranzösische Flair – er gilt als der Treffpunkt für die Einwohner Montpelliers. Zahlreiche Bistros, Straßencafés und Bürgerhäuser aus der Gründerzeit schmücken die Umgebung. Sie finden dort ebenfalls den bronzenen Charitenbrunnen (Les trois graces), auf dem sich seit 1776 drei steinerne Grazien räkeln: Aglaé (Schöhnheit), Euphrosyne (Freude) und Thalie (Überfluss). Sie wurden vom Bildhauer Étienne d’Antoine gemeißelt.

    Später machen wir uns in unserem Reisebus auf den Weg in die kleine Stadt Anduze, die wegen ihrer Lage auch als „Porte des Cevennen“, dem Tor zu den Cevennen, bezeichnet wird. Anduze ist eine malerische Kleinstadt, die majestätisch zwischen zwei mächtigen Felsen liegt. Hier treffen Sie auf unberührte Natur mit großen Bäumen und Bambus sowie flach abfallende Kieselstrände zum Fluss Gardon. Die Kleinstadt zeichnet sich durch ihren mittelalterlichen Kern mit bekannten Töpfereiwerkstätten aus. Am Bahnhof Anduze steigen Sie in die Museums-Dampflok und fahren durch die Cevennen nach St. Jean du Gard. Die Fahrt in den Waggons führt uns durch das malerische Gardontal. Sie sehen die wilde Natur, die diesen Teil Südfrankreichs prägt, fahren über Viadukte und durch Tunnel. Mit der Bambouseraie de Prafrance zeigen die Cevennen eine exotische Seite. Auf über 12 Hektar verteilen sich hier mehr als 100 tropische Pflanzen. Im Jahre 1856 erschuf der Seiden- und Samenhändler Eugene Mazel die Bambouseraie, die noch heute fasziniert.

    Später fahren wir zurück in unser Hotel nach Montpellier.

  • Sète & Narbonne - Lagunenstadt am Mittelmeer & Weinverkostung
    inklusive Fahrt mit dem Glasbodenboot & Les Grands Buffet

    Tag 5: Gestärkt vom Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Sète, einer wunderschönen Hafenstadt am Mittelmeer. Sète liegt zwischen der Lagune Étang de Thaut und dem Mittelmeer und ist durchzogen von zahlreichen Kanälen. Der Hauptkanal, der Canal Royal, zieht sich gerade durch die Altstadt. Er ist gesäumt von zahlreichen Cafés und Restaurants, die vor allem für ihre frischen Meeresfrüchte bekannt sind. Feinschmecker kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Mont Saint Claire überragt die Stadt mit seinen 183 Metern und erhebt sich so wunderschön aus dem Stadtbild. Wir begeben uns zu dem Aussichtspunkt Chapelle de la Salette, der sich auf dem Mont Saint Claire befindet, und genießen den Blick auf den zweitgrößten Hafen Frankreichs.

    Danach wartet ein weiterer Höhepunkt unserer Südfrankreich Rundreise auf uns: Mit dem Glasbodenboot erleben wir eine einstündige Hafenrundfahrt. Dabei führt uns der Weg am Fischereihafen, dem Handelshafen und dem Jachthafen vorbei. Wir fahren entlang der Steilküste, wo wir, je nach Wetterlage, die faszinierende Unterwasserwelt des Mittelmeers erhaschen können.

    In Frontignan haben Sie die Möglichkeit, den einzigartigen Muscatwein der Region zu probieren. Wir machen Halt bei einem Winzer, der in der bekannten Weinregion Südfrankreichs Languedoc den süßen Wein produziert. Frontignan ist als Anbaugebiet der Rebe geradezu prädestiniert: Der Boden im Zusammenspiel mit der Südausrichtung, dem günstigen Klima und dem Wind sind die perfekten Nährgeber für diesen einzigartigen Mittelmeerwein.

    Narbonne lädt zum Schlendern ein. Bestaunen Sie die Kathedrale Saint-Just sowie Überreste der Via Domitia, die erste Römerstraße im früheren Gallien. Oder die Häuserbrücke Pont des Marchands mit römischem Ursprung. 

    Für unser Abendessen an diesem Tag haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen: Unsere Reise führt uns an diesem Tag weiter nach Narbonne, wo Sie „wie Gott in Frankreich“ speisen. Das „Les Grands Buffet“ ist ein exklusives Restaurant, in dem sich Liebhaber der französischen Küche treffen. Die Plätze sind heiß begehrt. Erleben Sie ein ganz besonderes Event: Köche, die an Herd und Grill wirbeln; Konditoren, die die schönsten und leckersten Desserts kreieren. Genießen Sie die Auswahl an Fisch, Fleisch, Meeresfrüchten, Käse und Desserts.

    Anschließend fahren wir zurück in unser Hotel nach Montpellier.

  • Arles und Camargue - schwarze Stiere, Flamingos und die tanzenden Pferde der Camargue
    inklusive Pferdeshow und Abendessen

    Tag 6: Heute steht eine weitere wunderschöne Stadt sowie ein faszinierendes Naturerlebnis auf unserem Tagesplan. Wir machen uns auf den Weg nach Arles – dem Herzen der Provence. Mit dem alten Stadtzentrum, dem Chemin d’Arles und dem Naturschutzgebiet Camargue besitzt Arles gleich drei UNESCO Weltkulturerbe. Lernen Sie das faszinierende Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart bei unserem Stadtrundgang kennen. Arles gehört zu den ältesten Städten Frankreichs – überall finden sich Spuren aus der Römerzeit. Wir entdecken das Amphitheater Arène d’Arles sowie das römische Theater Théâtre Antique Arles und den Obelisken Obélisque d’Arles auf dem Rathausplatz. Die Stadt hat einiges zu bieten: Nutzen Sie Ihre freie Zeit nach unserem Rundgang und genießen Sie das provenzalische Flair.

    Später fahren wir weiter in die Camargue. Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Naturschutzgebiet: Die Camargue ist das Zuhause von zahlreichen Flamingos, schwarzen Stieren, über 350 Vogelarten und natürlich den berühmten weißen Pferden. Während unserer Panoramafahrt erhalten Sie einen guten Überblick über diesen mehr als 930 Quadratkilometer großen Landstrich, der von riesigen Sumpfgebieten durchzogen ist. Sie besuchen außerdem den pittoresken Wallfahrtsort Saint-Marie-de-la-Mer sowie die gemütliche Stadt Aigues-Mortes. Letztere ist noch heute im Besitz einer vollständig erhaltenen Stadtmauer rund um den Stadtkern.

    Zum Abend wartet noch ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Wir besuchen eine Liveshow der Tanzenden Pferde von Camargue im Cabaret Equestre des Sables. Hier erwartet Sie ein leckeres 3-Gänge-Menü, ein Glas Wein aus der Region sowie ein atemberaubendes Showprogramm: eine Mischung aus traditioneller Musik, Poesie, Flamenco und den Pferden von Camargue.

  • Avignon - die Stadt der Päpste

    Tag 7: Die letzten Tage waren ereignisreich, darum heißt es heute: Genießen Sie Montpellier auf eigene Faust. Entspannen Sie in einem der zahlreichen Bistros oder Cafés und genießen Sie Ihre Zeit unter der Sonne Südfrankreichs.

    Tag 8: Heute checken wir aus unserem Hotel in Montpellier aus und fahren wieder zurück ins Landesinnere. Doch bevor wir in das 4-Sterne-Hotel „Crown Plaza – Cité International“ in Lyon einchecken, machen wir Halt in Avignon – die fünftgrößte Stadt der Provence, die mit ihrem antiken Charme überzeugt. Im Mittelalter war Avignon Papstsitz. Wir besichtigen den Papstpalast, welcher im 14. Jahrhundert nicht nur die Residenz der Päpste, sondern auch der größte gotische Palast Europas war. Er hat eine Größe von 15.000 Quadratmetern und beherbergt im Inneren Prunksäle, Klöster, Kapellen und Privatgemächer. Neben dem Papstpalast lädt die Altstadt zum gemütlichen Bummeln ein. Der historische Stadtkern gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Die zahlreichen kleinen Gassen locken mit hübschen Patrizierhäusern und italienisch angehauchten Plätzen.

  • Nancy - lothringische Jugendstilperle

    Tag 9: Langsam nehmen wir wieder Kurs auf Deutschland, legen zuvor jedoch noch einen Zwischenstopp in Nancy ein. In Nancy spüren Sie den Charakter des französischen Jugendstils: Zahlreiche Gebäude sind wahre Kunstwerke, zum Beispiel der Place Stanislas mit seinen goldverzierten Gittern und malerischen Springbrunnen. Entlang des Place Stanislas finden Sie das Rathaus, die Oper von Nancy und Lothringen sowie das Museum der Schönen Künste. Die Stadt ist bekannt für ihr architektonisches Ensemble aus dem 18. Jahrhundert. Nicht umsonst gehören der Place Stanislas, der Place d’Alliance sowie der Place de la Carrière zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf unserer Attraktionsliste steht heute ebenfalls die Porte de la Craffe – eines der imposantesten Stadttore Frankreichs. Lassen Sie sich von der schmucken Stadt verzücken, bis wir mit unserem Reisebus weiter nach Saarbrücken fahren und dort die letzte Nacht unserer Südfrankreich Rundreise verbringen.

    Tag 10: Heute heißt es Abschied nehmen: Nach dem Frühstück im Hotel machen wir uns auf den Heimweg. In unserem gemütlichen 4-Sterne-Fernbus fahren wir zurück in Ihre Heimatregion und haben eine Menge unvergesslicher Momente aus Südfrankreich mit in unserem Gepäck.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Ihre Hotels während der Rundreise

4-Sterne-Hotel Victor’s Residenz

  • Am Deutsch-Französischen Garten gelegen
  • Nur ca. 10 Minuten von der Innenstadt entfernt (Bushaltestelle direkt vor der Tür)
  • Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad gegen Gebühr
  • Hoteleigenes Restaurant, Bar sowie Sitzmöglichkeiten auf der Sommerterrasse
  • Elegante, klimatisierte Zimmer
  • Kostenfreies WLAN
  • Verpflegung: 2 x Frühstück

4-Sterne Hotel „Mercure City“

  • Im Zentrum Saarbrückens gelegen
  • Klimatisierte, moderne Zimmer
  • Hoteleigene Bar und Restaurant
  • Kostenfreies WLAN in allen Bereichen
  • Verpflegung: 2 x Frühstück

4-Sterne-Hotel „Crown Plaza-Cité intenationale“

  • Idyllische Lage am Stadtpark Le Tète d’Oro und der Rhône
  • Fußläufig zum Museum für Zeitgenössische Kunst, dem UCG Kino und des Pharagon Casinos
  • 24-Stunden-Fitnesscenter gratis
  • Nur ca. 15 Minuten bis zur Innenstadt (Bushaltestelle direkt vor dem Hotel)
  • Moderne Zimmer mit Blick auf den Tète d’Oro oder die Rhône
  • Kostenloses WLAN
  • Verpflegung: 2 x Frühstück

4-Sterne-Hotel „Crowne Plaza Montpellier-Corum“

  • Zentral im Herzen Montpelliers gelegen
  • Zahlreiche Restaurants und Shops sind fußläufig erreichbar
  • Hoteleigenes Restaurant, Bar und Fitnesscenter
  • Außenpool (Nutzung ist witterungsbedingt)
  • Moderne Zimmer mit TV und Tee- & Kaffeezubehör
  • Verpflegung: 5 x Frühstück
...
und das ist alles inklusive:

Ihre Inklusiv-Reiseleistungen pro Person

An- und Abreise

  • 4-Sterne-Fernbus
  • Ab gewähltem Abfahrtsort mit Zwischenhalt in Saarbrücken
  • Transfer zu Ausflugszielen im Reisebus inklusive

Unterkunft und Verpflegung

  • 9 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels
  • 9 x Frühstück
  • 1 x Weinverkostung
  • 1 x Abendessen im Les Grands Buffets Narbonne
  • 1 x Abendessen während Pferde-Show in der Camargue
  • Kurtaxen noch nicht im Preis inbegriffen: In Summe ca. 15 € - Stand März 2019*

*Die Festsetzung von städtischen Gebühren kann kurzfristigen Änderungen unterliegen.

Ausflüge

  • PREMIUM-Ausflugspaket: Ausflüge sind bereits organisiert 
  • Eintrittsgelder im Reisepreis inkludiert
  • Bequemer Transfer vor Ort mit gemütlichem Reisebus
  • Deutschsprachige Reiseleiter

Ihr Inklusiv-Ausflugsprogramm

  • Place de la Libération in Dijon
  • Lyon: Stadtrundfahrt/-rundgang, Kathedrale Saint-Jean-Baptiste, Notre-Dame de Fourvière, Markthalle Paul Bocuse
  • Montpellier: Stadtrundgang, Place de la Comédie, Charitenbrunnen (Les trois graces)
  • Porte des Cevennes in Anduze
  • Dampfzugfahrt durch die Cevennen inklusive Bambouseraie
  • Glasbodenboot-Fahrt in Sète inklusive Muskatwein-Verkostung
  • Les Grands Buffets in Narbonne
  • Camargue: beeindruckendes Naturschutzgebiet, Flamingos, schwarze Stiere und weiße Pferde, Saint-Maries-de-la-Mer, Aigues-Mortes, Showevent mit Abendessen „Tanzende Pferde von Camargue“
  • Avignon: Papstpalast, historischer Stadtkern (UNESCO-Weltkulturerbe), Pont Saint-Bénézet

Ihre Reisehighlights

Erleben Sie auf dieser Südfrankreich-Reise einmalige Vielfalt wie z. B.: Landschaften des Rhônetals, historische Zugfahrt durch die großartige Bergwelt der Cevennen, eine Bootsfahrt durch die Lagunenstadt Sète, ein feudales Festmahl „Wie Gott in Frankreich“, die Tanzenden Pferde von Camargue und noch einiges mehr.

Klicken Sie auf die Bilder, um mehr zu erfahren.

Wichtige Reiseinformationen

  • Vor der Reise

    Mobilitätshinweis - Für wen ist diese Südfrankreich Rundreise nicht geeignet?

    Die Reise ist im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne können Sie unseren Service kontaktieren, um zu erfahren, ob die Südfrankreich Rundreise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

    Ist ein Visum für Frankreich erforderlich?

    Für die Südfrankreich Rundreise benötigen Sie kein Visum.

    Welche Reisedokumente benötige ich für die Einreise nach Frankreich?

    Für die Einreise nach Frankreich benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass, welcher gültig ist. Auch ein vorläufiger Personalausweis oder Reisepass wird akzeptiert. Bitte beachten Sie die Informationen auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.

    Welche medizinischen Hinweise muss ich für Südfrankreich beachten?

    Bitten achten Sie auf eine aktuell gültige Auslandskrankenversicherung. Zudem kann nicht gewährleistet werden, dass Sie in Frankreich die gleichen Medikamente erhalten wie in Deutschland. Achten Sie deshalb darauf, Medikamente, die Sie täglich nutzen, in ausreichender Menge mitzuführen.

    Sind Impfungen für Südfrankreich erforderlich?

    Für Reisen in die Region Südfrankreich werden keine bestimmten Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden generell die Standardimpfungen gemäß des Robert-Koch-Instituts. Aktuelle Hinweise entnehmen Sie der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

    Gibt es bestimmte Zollvorschriften für Südfrankreich?

    Die Zollvorschriften von Waren unterliegen den Bestimmungen der Europäischen Union, welche Sie beim Auswärtigen Amt erfragen können.

  • An-/Abreise

    Was gibt es bei der An- und Abreise mit dem Reisebus zu beachten?

    Wählen Sie Ihren nächstgelegenen Abfahrtsort aus und freuen Sie sich auf eine entspannte Busfahrt mit einer angenehmen Zwischenübernachtung in Saarbrücken. Wir fahren in einem klimatisierten 4-Sterne-Fernreisebus mit getönten Fensterscheiben und bequemen Sitzplätzen mit ausreichend Beinfreiheit. So können Sie in aller Ruhe die dahingleitende Landschaft genießen.

  • Unterkunft

    Welche Klassifizierung haben die besuchten Hotels in Südfrankreich?

    In Südfrankreich erwarten folgende Sie 4-Sterne-Hotels:

    • 4-Sterne-Hotel „Victor’s Residenz“ oder „Mercure City“ in Saarbrücken
    • 4-Sterne-Hotel „Crown Plaza – Cité Internationale“ in Lyon
    • 4-Sterne-Hotel „Crown Plaza – Corum“ in Montpellier
    Welche Verpflegung habe ich in den Unterkünften in Südfrankreich?

    Während Ihres Aufenthalts in Südfrankreich erhalten Sie neun Übernachtungen mit Frühstück. Daneben erhalten Sie zwei Mal Abendessen.

  • Reiseziel

    Welche Währung gilt in Frankreich und welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich dort?

    Zahlungsmittel: Euro

    Gängige Kreditkarten (Master, Visa, American Express) werden von Banken, größeren Hotels und Restaurants akzeptiert. Bei der Bezahlung mit Kreditkarte kann es vorkommen, dass Sie einen PIN-Code benötigen. 

    Was sollte ich beim Thema Trinkgelder beachten?

    Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer sind während einer Reise üblich, sofern der Gast mit der Leistung zufrieden ist. Sie bringen seine Wertschätzung und Anerkennung zum Ausdruck. Wir empfehlen unverbindlich, pro Tag und Reisegast dem Reiseleiter und dem Busfahrer jeweils ein Trinkgeld von 1 € zu geben.

Noch weitere Fragen? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Finden Sie Ihre Reise mit kurzer Anfahrt

(... zum Buszustieg oder zum Flughafen)

Für mich wäre ein Abfahrtsort optimal in...