Frankreich - Provence
Inklusive Bootsfahrt in den Kreidefjorden!

Malerisches Südfrankreich

Die Provence mit allen Sinnen erleben!

  • 8-tägige Rundreise: inklusive PREMIUM-Ausflugsprogramm
  • 10-tägige Rundreise: inklusive PREMIUM-Ausflugsprogramm und zusätzlicher Übernachtung und Stadtbesichtigung in Saarbrücken
  • Lyon
  • Orange
  • Nîmes
  • Aix-en-Provence
  • Arles
  • Avingnon
  • Montélimar
  • Marseille
  • Cassis

Reisekennung: 8PROV01/03

Sie interessieren sich
für diese Reise?

Abfahrtsort auswählen
Für diese Personenanzahl gibt es leider keine freien Unterkünfte
{{calc.preis | carEuroOhneNachkomma:true}} / {{calc.pax}} Personen
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Ihr Reiseprogramm

Südfrankreich – allein das Wort weckt Sehnsüchte nach dem Duft und dem Geschmack der Provence, dem blauen Meer an der Côte d’Azur und der Landschaft der Camargue mit ihren Flamingos und weißen Pferden.

  • Endlos erscheinende duftende Lavendelfelder
  • Sich im Wind wiegende Sonnenblumen
  • Rot leuchtende Mohnwiesen
  • Das Naturerlebnis: Kreidefjorde von Calanques
  • Die Camarque mit ihren Salzsümpfen
  • UNESCO-Stätten mit mitreißender Geschichte
  • Eine der attraktivsten Reiseregionen Europas
  • Lyon - die Renaissancestadt

    Architekturliebhaber werden begeistert sein! Lyon blickt auf 2.000 Jahre Geschichte zurück, zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat einen italienischen Touch. Am Fuß des Fourvière-Hügels befindet sich eines der größten vollständigen Renaissanceviertel Europas mit einem Juwel gotischer Baukunst, der Kathedrale Saint-Jean-Baptiste. Bummeln Sie mit uns durch die Markthallen von Paul Bocuse. Hier findet man alles, was der Gaumen begehrt, in exklusiver Qualität.

  • Rhône-Tal - Panoramafahrt

    Erleben Sie das Rhône-Tal mit seinen ständig wechselnden Landschaftsbildern. In einem Meer aus Lavendel, Salbei, Mohn, Sonnenblumen und vielen Kräutern genießen Sie ein Fest für alle Sinne.

  • Orange - das Tor zur Provence

    In der Stadt Orange haben die Römer unübersehbare Spuren hinterlassen. Das hervorragend erhaltene Theater wurde im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut und gilt bis heute als eine der am besten erhaltenen antiken Bühnen der Welt. Ebenfalls noch sehr gut erhalten ist das Stadttor mit seinen drei imposanten Bogen welches mit seiner Größe beeindruckt: Es ist 19 Meter lang, 18 Meter hoch und acht Meter breit.

  • Nîmes - auf den Spuren der Römer

    Verschiedene berühmte römische Denkmäler befinden sich in Nîmes, weshalb die Stadt auch als das „französische Rom“ bezeichnet wird. Entdecken Sie das Amphitheater, eines der berühmtesten Frankreichs. Es ist ein Zeugnis für die hohe Baukunst der römischen Zeit. Erbaut zu Beginn unserer Zeitrechnung zu Ehren von Gaius und Lucius Cäsar, ist der Maison Carrée der einzige komplett erhaltene antike Tempel.

  • Pont du Gard - römisches Aquädukt

    Sie besuchen das berühmte, 2.000 Jahre alte Aquädukt Pont du Gard. Im dazugehörigen Museum erfahren Sie, wie es möglich war, dass dieses antike Meisterwerk Nîmes täglich mit rund 20.000 Kubikmetern Frischwasser versorgte.

  • Marseille - die älteste Stadt Frankreichs

    Umgeben vom Meer, kleinen Hügeln und Felsbuchten, wird es einem in Marseille leicht gemacht, sich hier vom ersten Moment an wohlzufühlen. Hinzu kommt die atemberaubende Aussicht auf die über Marseille thronende Basilika Notre-Dame de la Garde. Sobald man sich dem alten Hafen nähert, wird es immer bunter und lebendiger. Die Leute sitzen gemütlich in den Cafés, flanieren am Hafen entlang und blicken auf die vorgelagerte Felseninsel mit dem Château d'If. Der bekannteste Gefangene der Festung war Edmond Dantès aus dem Roman „Der Graf von Monte Christo“.

  • Kreidefjorde von Calanques - Bootsfahrt

    Genießen Sie die Panoramafahrt über eine atemberaubende Küstenstraße in das Hafenstädtchen Cassis. Hier befindet sich die nahezu unberührte Landschaft der Calanques. Majestätische Felsen, Meer, so weit das Auge reicht, eine außergewöhnliche Flora – dieser Nationalpark ist einfach traumhaft. Bei einer Bootsfahrt erkunden Sie die schroff ins Meer abfallenden Kreidefjorde.

  • Aix-en-Provence - die elegante Stadt

    Auf einem Rundgang durch Aix-en-Provence sehen Sie die elegante Stadt mit Palästen in italienischem Barock, wunderschöne Brunnen und die endlos erscheinende Plantanenallee Cours Mirabeau.

  • Arles - das Herz der Provence

    Arles versteht es, Vergangenheit und Gegenwart geschickt miteinander zu verbinden. Der ehemalige Regierungssitz von Friedrich Barbarossa zählt mit Marseille zu den ältesten Städten Frankreichs. Vincent van Gogh hatte hier seine produktivste Schaffensphase – mehr als 300 Werke entstanden hier in nur 15 Monaten.

  • Die Camargue - Naturschutzgebiet
    Inklusive: Showerlebnis

    Die Camargue ist ein einzigartiges, großes Naturschutzgebiet. Hier wurden den schwarzen Stieren, den Flamingos, den berühmten weißen Camargue-Pferden und vielen anderen Tierarten ein natürlicher Lebensraum erhalten. Eine sagenhafte Landschaft am Meer mit fast steppenartigen Landstrichen und blütenübersäten Wiesen. Eine Natur, die gegensätzlicher nicht sein könnte.

    Am Abend erwartet Sie ein geselliges Erlebnis. Bei einem traditionellen Essen mit Wein aus der Region erleben Sie die anmutige Liveshow „Die tanzenden Pferde von Camargue“. Eine poetische Reise, begleitet mit traditioneller Musik, Flamenco und den Pferden von Camargue.

  • Avignon - die Stadt der Päpste

    Die Stadt Avignon liegt im Herzen der Provence und war im Mittelalter Papstsitz. Der Papstpalast war nicht nur Residenz der Päpste im 14. Jahrhundert, sondern ist auch der größte gotische Palast Europas. In seinem Inneren gibt es Prunksäle, Kapellen, das Kloster und die Privatgemächer der Päpste mit wertvollen Dekors und Fresken zu besichtigen. Der historische Stadtkern, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, lädt mit kleinen Gassen, hübschen Patrizierhäusern und überschaubaren Plätzen im italienischen Stil zum Spazierengehen ein.

  • Nugatverkostung

    Das Nugat wurde in der Provence bereits im Mittelalter eingeführt, doch erst im 16. Jahrhundert hat es Montélimar zu seiner Hauptstadt erkoren. Es ist schlicht unmöglich, die Nugatfabrik die wir besuchen, ohne eine kleine Tüte mit Leckereien zu verlassen, so allgegenwärtig und appetitlich ist das Nugat.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Ihre 4-Sterne-Hotels

4-Sterne-Hotel „Victor's Residenz“

Die zusätzlichen Übernachtungen im Hotel „Victor's Residenz“ in Saarbrücken finden nur an den Reiseterminen mit 10-tägiger Reisedauer statt.

4-Sterne-Hotel „Novotel Lyon Gerland Museé des Confluences“

Das Novotel Lyon Gerland erwartet Sie in Lyon am Ufer des Flusses Rhône. Die Straßenbahnhaltestelle Halle Tony Garnier befindet sich wenige Minuten vom Hotel entfernt, von dort aus gelangen Sie in ca. 15 Minuten in die Altstadt. Freuen Sie sich auf einen Außenpool mit Terrasse (saisonbedingt), einen Fitnessraum und kostenfreies WLAN. 

Die klimatisierten Superior-Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über einen Safe, eine Minibar, einen Flachbild-TV sowie einen Tee- und Kaffeezubereiter. 

4-Sterne-Hotel „C-Suites“

Das renovierte Hotel C-Suites befindet sich inmitten einer großzügigen Gartenanlage mit unterschiedlichen Bambusarten. Das Hotel bietet Ihnen einen Tennis- und einen Boule-Platz sowie einen Außenpool mit Terrasse (saisonbedingt), eine gemütliche Wein- und Tapasbar und eine Zigarrenlounge.
Die geräumigen Superior-Zimmer sind wie das gesamte Hotelareal nach dem Feng-Shui-Prinzip gestaltet, bei dem natürliche Elemente für das Wohlbefinden der Gäste sorgen.

...
und das ist alles inklusive:

Ihre Inklusiv-Reiseleistungen pro Person

  • Hin- und Rückfahrt sowie die Ausflüge im klimatisierten 4-Sterne-Fernreisebus: Deutschland -> Lyon -> Nîmes -> Lyon -> Deutschland
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer der aufgeführten 4-Sterne-Hotels, Landeskategorie oder gleichwertig
    • 2 Nächte im „Novotel Lyon Gerland Museé des Confluences“ in Lyon (City- oder Kurtaxe zahlen Sie bitte im Hotel. In Summe sind das ca. € 3,30/Stand: Juli 17.)
    • 5 Nächte im „C-Suites“ in Nîmes (City- oder Kurtaxe zahlen Sie bitte im Hotel. In Summe sind das ca. € 5,85/Stand: Juli 17.)
  • Halbpension:
    • 7 x ausgewogenes Frühstücksbuffet im Hotel
    • 5 x 3-Gänge-Abendmenü im Hotel
    • 1 x 3-Gänge-Abendmenü in einem provenzalischem Schlösschen
    • 1 x 3-Gänge-Abendmenü mit einem Glas Wein während der Dressurshow
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Lyon
  • Reisepreis-Sicherung nach § 651k BGB

Ihr Inklusiv-Ausflugsprogramm

  • „Lyon – Rhône-Tal – Orange“
    • Stadtführung in Lyon mit Bummel durch die Markthallen „Paul Bocuse“
    • Panoramafahrt durch das Rhône-Tal
    • Geführter Spaziergang in Orange mit Besichtigung des antiken Theaters
  • „Nîmes – Pont du Gard – kulinarische Kostprobe“
    • Stadtbesichtigung in Nîmes
    • Informativ: Aufenthalt am Pont du Gard mit Museumsbesuch
    • Kulinarisch: Verkostung regionaler Weine
  • „Marseille – Naturerlebnis Calanques – Aix-en-Provence“
    • Stadtführung in Marseille
    • Panoramafahrt entlang der Küste mit kurzem Aufenthalt in Cassis
    • Naturerlebnis: Bootsfahrt in den Kreidefjorden von Calanques
    • Stadtbesichtigung in Aix-en-Provence
    • Abendessen in einem kleinen Schloss bei Salon
  • „Arles – Naturparadies Camargue – Showerlebnis“
    • Stadtbesichtigung in Arles mit Bummel über den Wochenmarkt
    • Entspannung: Aufenthalt im Naturschutzgebiet Camargue
    • Kleines Erlebnis: Bummelzugfahrt durch die Salinen von Aigues Mortes
    • Abendvorstellung: Liveshow „Die tanzenden Pferde von Camargue“ mit einem landestypischen Abendessen und einem Glas Wein
  • „Avignon – süße Kleinigkeit in Montélimar“
    • Beeindruckend: Stadtführung in Avignon mit Papstpalast-Besichtigung
    • Führung in einer Nugatfabrik mit Verkostung in der Region Montélimar
  • In Nîmes steht Ihnen ein freier Tag zur Verfügung.

Ihre Reisehighlights

Klicken Sie auf die Bilder, um mehr zu erfahren.

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Welche Reisedokumente benötige ich für die Einreise?

    Für die Einreise nach Frankreich benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Auch für Kinder unter zehn Jahren ist ein Lichtbildausweis mitzuführen. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich bitte an ihr zuständiges Konsulat.

    Sind medizinische Hinweise zu beachten und/oder Impfungen erforderlich?

    Die aktuellen medizinischen Hinweise für Frankreich entnehmen Sie bitte der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

  • An-/Abreise

    Was gibt es zu der An- und Abreise mit dem Reisebus zu beachten?

    Die Fahrten werden mit einem modernen Fernreisebus der 4-Sterne-Kategorie durchgeführt. Es handelt sich um einen Nichtraucherbus, wir legen jedoch ausreichend Pausen ein.

    Wegen der begrenzten Ladefläche bitten wir Sie, pro Person nur einen Koffer und ein Handgepäck, insgesamt max. 20 kg, mitzunehmen.

    Aus versicherungsrechtlichen Gründen können ausschließlich die ausgeschriebenen Haltestellen angefahren werden.

  • Unterkunft

    Welche Klassifizierung haben die besuchten Hotels?
    • Die Hotels in Lyon und Nimes verfügen über eine 4-Sterne-Klassifizierung (französische Landeskategorie).
    • Bei der 10-tägigen Reisevariante übernachten Sie zusätzlich 2 x in Saarbrücken in einem Hotel der 4-Sterne-Superior-Kategorie.
    Welche Verpflegung habe ich in den Hotels?
    • Während Ihres Aufenthaltes in Lyon und Nimes erhalten Sie 7 x Halbpension: 
      • 7 x Frühstücksbuffet
      • 5 x 3-Gänge-Abendmenü in den Hotels in Frankreich
      • 1 x 3-Gänge-Abendmenü in einem provenzalischem Schlösschen
      • 1 x 3-Gänge-Abendmenü mit einem Glas Wein während der Dressurshow
    • Bei der 10-tägigen Reisevariante erhalten Sie während Ihres Aufenthaltes in Saarbrücken 2 x Frühstücksbuffet.
  • Reiseziel

    Gibt es eine Zeitumstellung?

    Frankreich befolgt dieselbe Zeitzone wie Deutschland. Eine Zeitumstellung gibt es während Ihrer Reise somit nicht.

    Welche Währung gilt in Frankreich und welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich dort?

    Das Zahlungsmittel in Frankreich ist der Euro. In der Regel kann in Frankreich mit EC-Karte und den gängigen Kreditkarten gezahlt werden.

    Was sollte ich beim Thema Trinkgelder beachten?
    • Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer sind während einer Reise üblich, sofern der Gast mit der Leistung zufrieden ist. Sie bringen seine Wertschätzung und Anerkennung zum Ausdruck. Wir empfehlen unverbindlich, pro Tag und Reisegast dem Reiseleiter und dem Busfahrer jeweils ein Trinkgeld von 1,- € zu geben.
    • Ebenso wie in Deutschland ist es auch in Frankreich gängig, in Restaurants, Bars etc. Trinkgelder zu geben, sofern man mit den Leistungen/dem Service zufrieden war. Die Höhe des dortigen Trinkgelds entspricht in etwa dem deutschen Niveau.
    Wie ist das Stromnetz in der Schweiz? Benötige ich einen Adapter?

    Die Netzspannung in Frankreich beträgt wie in Deutschland 230 Volt (50Hz). Einige der deutschen Stecker passen in französische Steckdosen, einige nicht. Bei der Mitnahme eigener Elektrogeräte ist daher möglicherweise ein Adapter erforderlich.

  • Aktivitäten

    Gibt es Tipps oder besonders empfehlenswerte Aktivitäten, die ich während meiner Freizeit unternehmen kann?

    Besuchen Sie in Nimes unbedingt einmal die dortigen Markthallen, ein Geschmacks-Spektakel mit vielen Produkten aus der Region. Beobachten Sie das geschäftige Treiben und gönnen Sie sich hierbei einen guten Wein oder andere Spezialitäten.

Noch weitere Fragen? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Finden Sie Ihre Reise mit kurzer Anfahrt

(... zum Buszustieg oder zum Flughafen)

Für mich wäre ein Abfahrtsort optimal in...